Armutsflucht als Chance

Frederik – 15 Jahre

Es ist gut, dass Deutschland Flüchtlinge aufnimmt. Bei ihnen zu Hause herrscht Krieg und sie müssen dort immer mit Angst leben. Das ist kein schönes Leben. Hier sind sie vor dem Krieg geschützt.

Ich fand auch gut, dass wir welche in den Turnhallen aufgenommen haben, als damals so viele kamen. Es ist gut, dass der deutsche Staat sich darum kümmert.

Wir haben im Unterricht eine Dokumentation über einen Vater angeschaut, der mit seiner Tochter geflohen ist. Die Flucht war sehr gefährlich und sie mussten sich immer vor der Polizei verstecken. Als der Vater erwischt wurde, war ein Kind zwei Tage ganz alleine. Dann wurde sie aber von einer Polizistin gefunden und zu ihrem Vater gebracht.

Leider war der Film da zu Ende. Ich hätte mir gewünscht, dass die restliche Familie noch nachkommen kann und der Vater hier vielleicht einen Job findet und sie hier ein neues Leben anfangen können.

Der Name des Verfassers wurde auf Wunsch der Eltern von der Redaktion abgeändert. Frederik ist 15 Jahre alt.