Das Wertewapperl kommt zu Ihnen nach Hause

7000 WERTEWAPPERL suchen eine neue Heimat in Poinger Privathaushalte. Der Aufkleber steht für eine sachliche und faire Diskussionskultur rund um das Thema Flucht, Vertreibung und Asyl. Wer es sich an seiner Haustür, Praxis oder seinem Laden pappt, bekennt sich zum demokratischen Diskurs.

Auftakt der Initiative war eine Jugendkunstwoche für Jugendliche mit und ohne Fluchterfahrung. Vom 24.07. bis zum 28.7. fanden zahlreiche Straßenkunstperformances statt, um Poinger Bürger auf das Wertewapperl aufmerksam zu machen.

Jugendliche aus Poing und Umgebung haben am Wertewapperl ein Jahr lang von der Idee bis zur Umsetzung gearbeitet. Unterstützt wurden sie dabei vom Landesjugendwerk der AW0 Bayern und dem Jugendreferat der Gemeinde Poing.

Das Wertewapperl liegt dieser Ausgabe bei. Viel Spaß beim pappen.